Gigolo


 


Frei wie die Geier
 


Wilder Frieden
 


Das 3000. Konzert

Komm, Gigolo, komm mach Dich fein
die Töchter deiner Fraun sind reif.
Komm, Gigolo, Dich holt keiner mehr ein
bist doch viel zu stark,
um Verlierer zu sein.

Es treibt Dich in die Nacht
brauchst die Großstadtmelodie.
Eisgrau ist Dein Haar,
doch der Nachtwind macht Dich frisch
wie nie.

Komm, Gigolo, komm mach Dich fein
die Töchter deiner Fraun sind reif.
Komm, Gigolo, Dich holt keiner mehr ein
bist doch viel zu stark,
um Verlierer zu sein.

Du hast in all den Jahren
Dir Deine Sinnlichkeit bewahrt.
Kein Mangel an Gefühl
cool, charmant und smart, apart.

Komm, Gigolo, komm mach Dich fein
die Töchter deiner Fraun sind reif.
Komm, Gigolo, Dich holt keiner mehr ein
bist doch viel zu stark,
um Verlierer zu sein.

Dein Herz - ein wildes Pferd -
springt noch wie einst
von Traum zu Traum.

Komm, Gigolo, komm mach Dich fein
die Töchter deiner Fraun sind reif.
Komm, Gigolo, Dich holt keiner mehr ein
bist doch viel zu stark,
um Verlierer zu sein.

Komm, Gigolo, komm mach Dich fein
die Töchter deiner Fraun sind reif.
Komm, Gigolo, Dich holt keiner mehr ein
bist doch viel zu stark,
um Verlierer zu sein.

Bewertung: 6,20

Diesen Titel mit  Punkten 
10 Punkte = sehr gut ... 1 Punkt = schlecht


  Impressum und Haftungsausschluss