Frei wie der Wind

Komposition: PUHDYS
Text: Kowarski


 


Neue Helden
 


36 Lieder aus 36 Jahren

fliegen
uralter traum
wunder in zeit und raum
fliegen konntest du?s nicht
tausendmal schon im traum
frei wie der wind auf dem meer

leben nur ein einziges mal
und dann in ewigkeit still
leben nur einen stoßseufzer lang
doch dann wenigstens so wie man will

frei wie der wind auf dem meer
frei wie der wind auf dem meer

frei sein soll was da blüht
wachsen und werden und sein
nur höchstens mal aus liebe
schränkt man sich selber ein

frei wie der wind auf dem meer
frei doch nicht so blind wie er

frei wie der wind auf dem meer
frei wie der wind auf dem meer

yeah yeah wär ich so frei
yeah yeah ich wär dabei

frei wie der wind auf dem meer
frei doch nicht so blind wie er

Bewertung: 6,61

Diesen Titel mit  Punkten 
10 Punkte = sehr gut ... 1 Punkt = schlecht


  Impressum und Haftungsausschluss