Männlichkeit

Komposition: Dieter Birr, Peter Meyer
Text: Dieter Birr


 


Schattenreiter

Wenn ich Tränen unterdrücken muß, weil man als Mann nicht weint.
Wenn ich meine Angst verbergen muß und Schwäche keine zeig.
Wenn ich große Dinge tun muß für Glanz und Eitelkeit,
und die rauhe Schale nicht zerbricht nennt man es Männlichkeit.

Und die rauhe Schale nicht zerbricht nennt man es Männlichkeit.

Wenn ich strak und unbesiegbar schein für die Welt rings um mich her.
Wenn ich kämpfen soll und dabei meine Zärtlichkeit verlier.
Wenn ich große Worte sagen muß für Stolz, statt Ehrlichkeit,
und die rauhe Schale nicht zerbricht nennt man es Männlichkeit.

Und die rauhe Schale nicht zerbricht nennt man es Männlichkeit.

Und die rauhe Schale nicht zerbricht nennt man es Männlichkeit.

Wenn ich jedem Duell mich stellen muß, obwohl ich lieber flieh.
Wenn ich bestrafen soll nur aus Prinzip und Mitleid mir fehlt.
Wenn ich nicht verzeihen kann und poch nur auf Gerechtigkeit.
Wenn ich groß bin und eigentlich doch so klein nennt man es Männlichkeit.

Wenn ich nicht verzeihen kann und poch nur auf Gerechtigkeit.
Wenn ich groß bin und eigentlich doch so klein nennt man es Männlichkeit.

Bewertung: 6,43

Diesen Titel mit  Punkten 
10 Punkte = sehr gut ... 1 Punkt = schlecht


  Impressum und Haftungsausschluss